Allgemeine Infos
Einreise in die USA
Allgemeine Tipps Florida Reise Infos Wetter/Klima
Karte (Übersicht)
Umrechnungen

Reise- & Ausflugtipps
Erlebnisberichte Sprachreisen USA/Florida
Ausgehen & Ausflüge Forum/Meinungstausch Die Florida Keys
Bedroht durch Hurrikans
Die Everglades
Ostküste Florida
Westküste Florida
Tauchen in Florida
Taucherlebnisse

Reisebuchung
Linienflüge
USA Charterflüge
Flug & Mietwagen
Hotelbuchung
Ferienwohnungen
Hausboot
Mietwagen
Pauschalreisen
Reiseversicherung

Florida Bilder/cams
Florida Bilder
Webcam suche

 Impressum 
Sprachaufenthalt im „Sunshine-State“
Bei einer Durchschnittstemperatur von 24 Grad und jeder Menge Sonne muss man ganz einfach gut gelaunt sein. Nicht umsonst trägt Florida den Beinamen „Sunshine-State“. Surfer und Sonnenanbeter tummeln sich genauso wie Wasseratten an den Traumstränden Floridas wie Miami Beach oder Key Biscayne und auch Sprachinteressierte gehen auf Entdeckungsreise.

Das traumhafte Miami ist nämlich auch der Ort, an dem sich die Partnerschule der Schweizer Ecole Suisse de Langue, kurz ESL, befindet. Englisch lernen in Miami ist „Sun and Fun“. Es gibt wohl nicht viele Destinationen für Sprachaufenthalte Amerika, die so reizvoll sind wie Miami. Nicht umsonst finden sich auch Stars und Sternchen aus Film- und Musikbranche gerne dort ein. Neben über 10 Kilometern Strand und dem bereits erwähnten, ganzjährigen Traumwetter bietet Miami tolle Shoppingmeilen und eine belebtes Nachtleben. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt!
Und das lieben auch die Studierenden.

Die karibische Kultur trifft hier auf die lateinamerikanische sowie die europäische – das macht Miami zu einer so dynamischen und pulsierenden Stadt und spiegelt sich auch in der lokalen Küche deutlich wider.

Doch Florida hat neben pulsierenden Städten und kilometerlangen Stränden noch viel mehr zu bieten. Im Everglades Nationalpark können Sie auf geführten Touren nach bedrohten Tierarten Ausschau halten, die in dieser subtropischen Gegend zu Hause sind wie das Florida Krokodil oder die West Indian Seekuh. Die Everglades sind eine einzigartige Gegend.
Besonders erstaunlich ist dabei die Artenvielfalt des Gebietes, sowie die Häufigkeit der vorkommenden Arten. Die Everglades sind Heimat für

  • 50 Meeres- sowie Landessäuger

  • über 50 Reptilien (Schlangen, Aligatoren usw.)

  • circa ein Dutzend Amphibien-, ferner über

  • mehr als 300 Vogelarten

  • mehr als 500 Fischarten
  • Parkranger Brad Miller verrät, dass die Trockenzeit zwischen Dezember und April, der beste Zeitpunkt für Tierbeobachtungen ist. Dann können Alligatoren sowie Wasserschildkröten und Wasservögel aus nächster Nähe betrachtet werden. Brad ist einer der Parkranger, die geführte Wanderungen durch Teile des Gebietes sowie Rundfahrten in offenen Tramwagen leitet.



    Mitgliedsausweise | Reiseapotheke |